Einsätze 2016

FME = Funkmeldeempfänger    BF = Berufsfeuerwehr    FF = Freiwillige Feuerwehr    LZ = Löschzug    LF = Löschfahrzeug    MZF = Mehrzweckfahrzeug MTW = Mannschaftstransportwagen LZF = Löschzugführer

___________________________________________________________________________________________________

03.12.2016

Um 03:03 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Kameraden aus Tegernheim zu einer aufgelaufenen Brandmeldeanlage nach Tegernheim alarmiert. Dies stellte sich jedoch als Fehlalarm heraus. Es war kein ausrücken mehr nötig.

Fahrzeuge: SCHW/43/1

Mannschaftsstärke: 5 Einsatzkräfte

Alarmierung: FME

___________________________________________________________________________________________________

15.11.2016

Um 02:09 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Kameraden aus Tegernheim zu einer aufgelaufenen Brandmeldeanlage nach Tegernheim alarmiert. Dies stellte sich jedoch als Fehlalarm heraus. Rund eine halbe Stunde nach Alarmierung konnten wir uns wieder einsatzbereit auf Wache melden.

Fahrzeuge: SCHW/43/1

Mannschaftsstärke: 7 Einsatzkräfte

Alarmierung: FME

___________________________________________________________________________________________________

12.11.2016

Um 13:57 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Kameraden aus Tegernheim zu einer aufgelaufenen Brandmeldeanlage nach Tegernheim alarmiert. Dies stellte sich jedoch als Fehlalarm heraus. Rund 25 Minuten nach Alarmierung konnten wir uns wieder einsatzbereit auf Wache melden.

Fahrzeuge: SCHW/43/1

Mannschaftsstärke: 7 Einsatzkräfte

Alarmierung: FME, Sirene

___________________________________________________________________________________________________

23.09.2016

Um 15:07 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit 4 PKW’s alarmiert. Nach Absprache mit der FW Tegernheim konnten wir von der Einsatzstelle wieder abrücken. Ebenfalls vor Ort war die BF Regensburg mit einem HLF, Einsatzleiter Rettungsdienst, Notarzt und Polizei.

Fahrzeuge:  SCHW 43/1, SCHW 14/1

Mannschaftsstärke: 8 Einsatzkräfte

Alarmierung: FME, Sirene

___________________________________________________________________________________________________

18.09.2016

Um 17:21 Uhr wurden wir zu einem „Wasserschaden“ alarmiert. Nach erster Erkundung stellte sich schnell heraus, dass dies nicht viel Zeit in Anspruch nehmen würde. Schon nach 15 min waren die Arbeiten abgeschlossen und wir konnten wieder einrücken.

Fahrzeuge:  SCHW 43/1, SCHW 14/1

Mannschaftsstärke: 5 Einsatzkräfte

Alarmierung: FME, Sirene

___________________________________________________________________________________________________

16.09.2016

14316936_1144503215678396_3896072062656184180_nUm 20:00 Uhr wurden wir zusammen mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr zu einem Brand in einer Förderanlage alarmiert.
Nach kurzer Erkundung konnten wir von der Einsatzstelle abrücken und waren bis 21:00 Uhr alarmbereit am Gerätehaus.

 

Fahrzeuge:  SCHW 43/1, SCHW 14/1

Mannschaftsstärke: 12 Einsatzkräfte

Alarmierung: FME, Sirene

___________________________________________________________________________________________________

28.07.2016

Am 28.07.2016 um 8:59 Uhr wurde der Löschzug Schwabelweis mit dem Einsatzstichwort „Explosion“ alarmiert. Doch schon nach kurzer Zeit war klar, dass kein Ausrücken mehr notwendig war. Somit konnten die Kameraden nach einer Stunde Einsatzbereitschaft am Gerätehaus wieder den Heimweg bzw. den Weg in die Arbeit antreten.

Bericht des Wochenblatt Regensburg

Fahrzeuge:  –

Mannschaftsstärke: 9 Einsatzkräfte

Alarmierung: FME, Sirene

___________________________________________________________________________________________________

26.07.2016

Unbenannt 1Am 26.07.2016 gegen 18:35 Uhr wurde der Löschzug Schwabelweis in den Westen der Stadt alarmiert. Mehrere überflutete Straßen und Keller wurden von uns wieder freigepumpt. Gegen 1:00 Uhr Nachts konnten die Kameraden wieder zurück in ihre Betten. 20160726_195112

 

 

 

 

 

Bericht des Feuerwehr Magazins

Bericht der Mittelbayerischen Zeitung

Fahrzeuge: Schw/43/1, Schw/14/1

Mannschaftsstärke: 14 Einsatzkräfte

Alarmierung: FME, Sirene

___________________________________________________________________________________________________

11.07.2016

Der Löschzug Schwabelweis ist wieder einsatzklar im Gerätehaus. Wie sich heute Nachmittag schon angekündigt hat, wurden auch wir zu ca. 20 Einsätzen gerufen. Darunter auch eine Brandmeldeanlage in der Nachbargemeinde Tegernheim. Neben überfluteten Straßen hatten wir es mit umgestürzten Bäumen und vollgelaufenen Kellern zu tun. Personenschäden waren bei unseren Einsätzen nicht zu beklagen. Das Unwetter war kurz, aber extrem kräftig.

Bericht der Mittelbayerischen Zeitung

Fahrzeuge: Schw/43/1, Schw/14/1

Mannschaftsstärke: 16 Einsatzkräfte

Alarmierung: FME, Sirene

___________________________________________________________________________________________________

04.07.2016

Gegen 18:40 Uhr waren wir gerade auf dem Weg um für unser Leistungsabzeichen zu üben. Während der Abfahrt wurden wir darüber informiert, dass auf der Donaustauferstraße auf Höhe der Tankstelle ein Auffahrunfall mit 3 PKW stattgefunden hatte. Mit Absprache der ILS Regensburg fuhren wir den Einsatz an, übernahmen die Verkehrsregelung und nahmen austretende Flüssigkeiten auf.

Bericht der Mittelbayerischen Zeitung

Fahrzeuge: Schw/43/1, Schw/14/1

Mannschaftsstärke: 10 Einsatzkräfte

Alarmierung: s.o.

___________________________________________________________________________________________________

17.06.2016

Zwei unserer Kameraden wurden Augenzeugen eines Verkehrsunfalls an der Kreuzung vor unserem Gerätehaus. Die Beiden waren gerade auf dem Weg zu einer Besprechung in unserem Gerätehaus.

Fahrzeuge: Schw/43/1, Schw/14/1

Mannschaftsstärke: 10 Einsatzkräfte

Alarmierung: s.o.

___________________________________________________________________________________________________

15.06.2016

Brandmeldeanlage Tegernheim

Fahrzeuge: 15/43/1

Mannschaftsstärke: 5 Einsatzkräfte

Alarmierung: FME, Sirene

___________________________________________________________________________________________________

22.05.2016

Am Sonntag kurz vor 23:00 Uhr wurden wir zusammen mit der Berufsfeuerwehr Regensburg in die Straubingerstrasse zu einem gemeldeten Kellerbrand alarmiert. An der Einsatzstelle wurde von den Einsatzkräften ein Defekt der Heizung festgestellt.

Bericht

Fahrzeuge: 15/43/1, 15/11/1

Mannschaftsstärke: 10 Einsatzkräfte

Alarmierung: FME, Sirene

___________________________________________________________________________________________________

03.05.2016

Heute wurden wir innerhalb von nur 2 Stunden in unsere Nachbargemeinde Tegernheim alarmiert. Beidemale war ein Brandmelder in einem Hotel aufgelaufen. Nach Erkundung wurden beidemale angebrannte Speisen als Auslöser festgestellt. 2016-05-03 17.58.30

Fahrzeuge: 15/43/1

Mannschaftsstärke: 4 Einsatzkräfte

Alarmierung: FME, Sirene

___________________________________________________________________________________________________

10.03.2016

Bild: mz

Bild: mz

ALARM: 13:40 Uhr
MELDUNG: Dachstuhlbrand, Personen in Gefahr (Grünthal / Landkreis Regensburg)
EINSATZENDE(inkl. neu aufrüsten der Fahrzeuge): 16:30 Uhr

Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt in der Küche.

Bericht der Mittelbayerischen Zeitung

12814280_1018302031631849_2646972386133981248_n

Fahrzeuge: 15/43/1, 15/11/1

Mannschaftsstärke: 9 Einsatzkräfte

Alarmierung: FME, Sirene

___________________________________________________________________________________________________

06.03.2016

Unklare Rauchentwicklung – Siemensstrasse
Wir wurden zusammen mit dem Löschzug der BF  gegen 21:50 Uhr alarmiert. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle konnte unser Löschzug die Einsatzfahrt abbrechen. Ursache war ein stark rauchender Kamin. Unsere Mannschaft war somit kurz nach 22:00 Uhr wieder im Gerätehaus.

Fahrzeuge: 15/43/1, 15/11/1

Mannschaftsstärke: 11 Einsatzkräfte

Alarmierung: FME

___________________________________________________________________________________________________

06.03.2016

Gegen 5:30 Uhr wurden wir zu einem gemeldeten Wohnhausbrand mit Personen in Gefahr alarmiert. Auf der Anfahrt hieß es, dass in dem betroffenen Gebäude 16 Personen gemeldet sind. An der Einsatzstelle stellte sich die Lage als weniger dramatisch dar, als angenommen. Ein im Hausflur stehender Wäscheständer wurde von Unbekannten in Brand gesteckt, der mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht werden konnte. Nach kurzer Belüftung des Treppenhauses konnten die Einsatzkräfte bereits kurz nach 6:00 Uhr wieder einrücken.

Bericht Wochenblatt Regensburg

Fahrzeuge: 15/43/1, 15/11/1

Mannschaftsstärke: 11 Einsatzkräfte

Alarmierung: FME

___________________________________________________________________________________________________

17.02.2016

20160217_062148Gegen 5:30 Uhr wurden wir zusammen mit den Löschzügen Sallern, Keilberg und Wutzlhofen der Freiwilligen Feuerwehr Regensburg 20160217_060003und den Freiwilligen Feuerwehren Wenzenbach, Grüntal, Hautzenstein, Zeitlarn und Lappersdorf zu einem Großbrand eines landwirtschatlichen Anwesens nach Gonnersdorf  (Landkreis Regensburg) alarmiert. Bereits bei der Anfahrt standen die beiden Hallen in Vollbrand.

20160217_060446

 

 

 

 

 

 

Bericht der Mittelbayerischen Zeitung

Videobericht des TVA

Fahrzeuge: 15/43/1, 15/11/1

Mannschaftsstärke: 10 Einsatzkräfte

Alarmierung: FME, Sirene

 

 

Comments are closed.